Sonntag, 2. Februar 2014

46°C - ein kühler Sommertag im Outback von Australien

Nun sind wir seit einer Woche mit dem 4x4 in Australien unterwegs. Unsere Reise führte von Perth Richtung Norden. Auf den ersten 1700 km haben wir schon vieles erlebt:
- Wir haben Quokkas gesehen. Das sind Tiere, die aussehen wie eine Kreuzung zwischen einer Ratte und einem Känguru. Diese sind auf der Insel Rottnest Island zuhause.
- Wir haben Koalabären, Emus und Kängurus besucht und gesehen.



- Wir haben unzählige Strände mit vielen Krebsen gesehen (einer war besonders angriffslustig!)

- Wir haben einen Besuch im Outback unternommen. Für eine lokale Bäuerin war am Tag unseres Besuchs ein eher kühler Sommertag. Unsere Temperaturanzeige im Auto hatte jedoch 46°C angezeigt!! (Nein, es war nicht das Kühlwasser, sondern die Aussentemperatur!). Die Nacht haben wir auf dem Campingplatz im Outback verbracht. Auf die Montage vom Aussenzelt haben wir verzichtet. Während der Nacht war es doch noch immerhin 35° C warm. Während der Nacht konnten wir die Kängurus direkt aus der Dachlucke vom Zelt beobachten.

 Unser 4x4 im Outback
 ein sogennanter Roadtrain
 Outback.....
Pinnacles
Nun sind wir in Monkey Mia eingetroffen. Morgen werden wir mit dem Delphinen schwimmen gehen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten